Ritual, was ist das? Gästeabend am 13.09.2017

Ritual, was ist das?

Ritual, was ist das, was bedeutet das, ist das was für mich, ist das irgendwie komisch? Diese Freimaurer mit ihren Ritualen.

Die Frage „Ritual, was ist das?“ beziehungsweise, wie erklären wir das jemandem, der unserem Bund beitreten möchte, so, dass es verstanden wird, wir aber nicht alles vorwegnehmen müssen?

Auch bei vergangenen Gästeabenden haben wir Freimaurerinnen in Bremen uns schon des öfteren mit dieser Frage auseinander gesetzt. Eine liebe Schwester aus Hamburg hielt einen wunderbaren Vortrag zum Thema „Rituale und Symbole„, wir näherten uns schon zu anderen Gelegenheiten im Diskurs diesem Thema an. Es kehrt immer mal wieder.

Nun führen wir einfach ein Ritual vor. Es ist ein von unserer Altgroßmeisterin, also einer der früheren Vorsitzenden der Frauen-Großloge von Deutschland, geschriebener Text. Die Machart ist unserem eigentlichem Ritual sehr ähnlich aufgebaut, nur ist der Inhalt anders. Wir schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe. Dieses sogenannte Gästeritual erklärt unseren Gästen in ritueller Form, was Freimaurerei ist und was es uns bedeutet.

Es gibt also einen Einblick ins Ritual, es gibt Musik und es gibt weitere Erklärungen.

Ritual, was ist das? Danach werden Sie eine bessere Idee dazu haben!

Frauen, die an der Freimaurerei interessiert sind und Lust haben, sich auf das Ritual einzulassen, sind herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich zu diesem Gästeabend an.

Wir freuen uns auch sehr darauf, nach der Sommerpause, unsere Stammgäste wiederzusehen.

Unser erster Gästeabend nach der Sommerpause findet am 13.09.2017 um 19:30 Uhr statt.

facebooktwittermail

Ritual oder Gewohnheit

Ritual oder Gewohnheit

Ist Zähneputzen ein Ritual oder Gewohnheit, kann ein Ritual eine Gewohnheit sein und eine Gewohnheit ein Ritual? Wie ist hier die Abgrenzung?

In vergangenen Gästeabenden haben wir uns bereits des öfteren den Themen Rituale und Symbole gestellt. Dieses Thema des nächsten Gästeabends wurde nun von einem Gast vorgeschlagen, mit der Fragestellung, wie denn die Abgrenzung sei. Ein perfektes Thema wie ich meine.

An unserem nächsten Gästeabend am 9.11. wollen wir uns genau diesem Thema Ritual oder Gewohnheit stellen. Die vergangenen Gästeabende wurden durch Vorträge gestaltet, mit diesem Thema werden wir wieder einmal in den Diskurs gehen. Diskurs bedeutet für uns, das wertfreie Zusammentragen verschiedener Aspekte zu einem Thema, so dass sich jeder am Ende sein eigenes Bild machen kann. Das eine Ergebnis wird es nicht geben, muss es ja auch nicht.

Bei dieser Gelegenheit kann auch wieder einmal die freimaurerische Gesprächskultur geübt werden, also, jeder darf ausreden, es wird nicht unterbrochen, Meinungen werden nicht abgestraft oder doof gefunden etc. Eine super Übung auch fürs Zuhören, gerade auch für diejenigen, die am Anfang eines Satzes bereits das Ende zu kennen meinen, ich schliesse mich hier bewusst ein 🙂

Ich bin sehr gespannt, was unsere Gäste zu diesem Thema beitragen werden und freue mich darauf, alle wiederzusehen und ein paar neue kennenzulernen. Hier als Vorbereitung zum Termin Ritual oder Gewohnheit, einige Fragestellungen, kann man gut schon mal draufrumdenken:

  • Gibt es eine Definition zum Begriff Ritual?
  • Gibt es eine Definition zum Begriff Gewohnheit?
  • Können wir schon aus den Definitionen eine Abgrenzung erkennen?
  • Sind Tätigkeiten, die ich als Ritual bezeichne, automatisch durch die Bezeichnung ein solches? Beispiel: Ich koche mir morgens immer in Ruhe erstmal einen Kaffee, das ist mein Morgenritual
  • Wenn evtl. eine Gewohnheit ein Ritual sein könnte, ist der Umkehrschluss dann ebenfalls zulässig?

Ich glaube, es wird wieder spannend. Wie immer, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung über das Kontaktformular unserer Webseite. Für Gäste, die bereits länger zu uns kommen, reicht die Anmeldung auf „Zuruf“.

Gästeabend am 09.11.2016 um 19:30 im Bremer Oelzweighaus

Anmeldung

Wir freuen uns auf Sie!

„Labyrinth“ Ihre Freimaurerinnen in Bremen

facebooktwittermail