Krimilesung im Labyrinth

Krimilesung im Labyrinth

Unser nächster Gästeabend wird eine Krimilesung im Labyrinth sein. Wir konnten eine der Autorinnen von

„Fünf Minuten Fies: Kurzkrimis aus Bremen“

für eine Lesung gewinnen.

Fies ist ja förmlich das Kontrastprogramm zu den selbst auferlegten Umgangsformen der Freimaurer. Also genau das Richtige für einen Gästeabend und auch um uns mal wieder nahe zu bringen, dass auch wir nicht unfehlbar sind. Ich habe das Buch bereits gelesen und bin gespannt, auf die Schadenfreude, die sich auch bei uns Freimaurern zu einigen der Geschichten einstellen wird.

Krimilesung im LabyrinthJa, die Freimaurerei, rechtwinklige Werte und hehre Ziele? Auch wir können unsere Werte nicht in jeder Situation anwenden, wer kann das schon. Genau das stellt die freimaurerische Arbeit dar, das beständige Reflektieren und Bearbeiten der eigenen Verhaltensweisen, es gelingt nie 100%ig, aber wir bemühen uns und geben nicht auf!

Was die Lesung betrifft, so ist der Text dieses Beitrages zwar aus dem Leben (von Freimaurern) gegriffen, aber natürlich nicht frei von Selbstironie.

Wir freuen uns wie immer sehr auf diesen Gästeabend. Eine Krimilesung ist schon etwas Besonderes! Schön, dass die Autorin sich bereit erklärt hat, uns Ihr Buch zu zeigen!

Der Gästeabend Krimilesung im Labyrinth findet am 11. April 2018 um 19:30 Uhr im Bremer Oelzweighaus statt.

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Wir öffnen diesen Gästeabend für Angehörige, Freunde und Brüder. Selbstverständlich sind uns neue, an der Freimaurerei interessierte, weibliche Gäste besonders willkommen. Nach der Lesung wird es wie immer einen Raum für Fragen zum Labyrinth bzw. der Freimaurerei geben.

Hier können Sie unseren Flyer herunterladen.

Hier bekommen Sie Informationen wie man Freimaurerin werden kann