Das bremer Rathaus * Allegorien und Symbole

Allegorien und Symbole am bremer Rathaus

Allegorien und Symbole am bremer Rathaus so lautet das Thema unseres Gästeabends im März. Das bremer Rathaus wurde bereits in einer Urkunde 1229 erwähnt. Es gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke der Gotik und Weserrenaissance. Das Gebäude ist voll von Symbolen, der Gästeabend des Labyrinths * Freimaurerinnen in Bremen soll einen kleinen Einblick gewähren. Natürlich können an einem Abend nicht alle Symbole besprochen werden.
Die  bekannteste Figur an der Fassade des Bremer Rathauses ist wohl die Gluckhenne über dem zweiten Arkadenbogen, aber soll sie tatsächlich die Gründung Bremens illustrieren? Dann geht es weiter, weibliche und männliche Gestalten mit diversen Attributen erscheinen, die sogenannten „Zwickelfiguren“.
Unser Gästeabend wird sich im wesentlichen mit diesen Zwickelfiguren beschäftigen.
Sicher kann es wieder unterschiedliche Deutungen und mehrere „Wahrheiten“ geben, dafür sind ja unsere Gästeabende bekannt und beliebt. Wie immer möchten wir Ihre Gedanken erfahren und laden Sie herzlich ein, die Ausführungen mit eigenem Wissen und oder Gedanken zu ergänzen.
Und wer weiß, vielleicht finden wir unter all den Allegorien und Symbolen ja auch Anklänge an die Freimaurerei?
Wir freuen uns auf Sie! Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte verbindlich an:
Gästeabend am 13. März 2019 um 19:30 im bremer Oelzweighaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.