Oktober: „Schwestern“

Oktober: „Schwestern“
Schwestern Unser Gästeabend im Oktober wird das Thema "Schwestern" haben. Brüderlichkeit, ist eines der Kernthemen der Freimaurerei. Bewußt wähle ich hier das Wort Brüderlichkeit, nicht Schwesterlichkeit o.ä. denn das Wort hat eine uralte Bedeutung, die mir wichtig ist und ich betrachte es als genderfrei. Aber zurück zum Thema Schwestern, was erwartet uns wohl? Wie immer mache ich mir vor jedem Gästeabend Gedanken darüber, was uns wohl zu dem genannten T

September: „Sehnsucht“

Sehnsucht Der erste Gästeabend nach der Sommerpause hatte in diesem Jahr das Thema Sehnsucht. Dieser Gästeabend fand wieder im Logenhaus statt. Es war schön, alle nach der Sommerpause wiederzusehen. Wir haben tolle und treue Gäste. Nach einem kleinen Einstieg diskutierten wir über die Sehnsucht. Ist es einen Sehnen oder eine Sucht? Das Verlieren in der Sehnsucht kann zu einer Melancholie führen? Der ganze Abend war geleitet von dem Fragen nach der K

Mai: „neue Welt, alte Werte“ Online

neue Welt, alte Werte So heißt das Thema unseres Gästeabends im Mai. Neue Welt, alte Werte, der aufmerksame Beobachter hat bestimmt gemerkt, dass im Arbeitskalender ein anderes Thema, nämlich emotionales Entscheiden, steht. Das eigentlich geplante Thema halten wir Schwestern aber für zu schwierig und schade, um es Online durchzuführen. Das Thema wird natürlich nachgeholt, wenn wir uns wieder persönlich im Logenhaus gegenüber sitzen können. Neue Welt, a

April: „Verschwörung – Manipulation – Lenkung“ Online

Verschwörung - Manipulation - Lenkung Verschwörung - Manipulation - Lenkung - das Thema unseres Gästeabends im April. Wir haben lange überlegt, was mit unseren Gästeabenden während des Vereinzelungs-Auftrages durch Corona passiert. Wir bremer Schwestern machen es uns nie einfach - Labyrinth - Der Name ist Programm! Nie geht es geradlinig durchs Leben, wir alle erleben Prüfungen, die uns vorerst vom gerade Weg abbringen, um hinterher entweder auf diesen

März: „Das freie Sprudeln der Gedanken – Buchvorstellung“

Das freie Sprudeln der Gedanken Das freie Sprudeln der Gedanken - eine Buchvorstellung, die mir persönlich sehr am Herzen liegt. Die Autorin ist mir persönlich bekannt, und das Buch ist genauso wie ich Marie-Luise Schaper persönlich erlebe. Gespickt mit feinster Ironie, politischen Andeutungen und viel Symbolik trifft es genau meinen Geschmack. Wer zwischen den Zeilen lesen kann, findet neben der eigentlichen Geschichte noch eine Menge weiterer Gedanke

Februar: „Tarot“

Tarot Zusammenfassung des Gästeabends Eine unserer Schwestern hab eine Einführung in die Entstehung und die Gestaltung der Tarotkarten. Ein Kartenspiel besteht aus 72 Karten, die große Arkana mit verschiedenen Figuren und Symbolen drauf und die kleine Arkana, die die Farben des Tarot durch Stäbe, Kelche, Schwerter und Münzen darstellt. Die Karten sind sehr detailliert gestaltet, so dass jeder, der sie betrachtet etwas Anderes in den Karten finden kann, w

Januar: „Neubeginn“

Neubeginn Neubeginn ist das Thema unseres ersten Gästeabends im neuen Jahr.  Was erhoffe ich mir, was erhoffen Sie sich für dieses Jahr? Schon seit Urzeiten machen sich die Menschen Gedanken, was im neuen Jahr vielleicht anders werden könnte, wo lohnt sich ein Neubeginn? Sie reflektieren Ihre Wünsche und Sehnsüchte, sie pflegen auch das Bewährte. Vielleicht gibt es Dinge, die Vergeben, Besprochen und gelöst werden müssen. Vielleicht ist es Zeit, eine alte

Dezember: Weihnachtsfeier im Labyrinth

Weihnachtsfeier im Labyrinth Wir schließen das Kalenderjahr mit unserer alljährlichen Weihnachtsfeier im Labyrinth. Wie jedes Jahr freuen wir uns bei einem gemeinsamen Essen auf gute Gespräche und einen besinnlichen Ausklang des Jahres. Anregungen, Kritik, Vorschläge für das kommende Jahr sind uns sehr willkommen. Normalerweise beschliessen wir das Jahr traditionell mit einem Kerzengespräch, dieses wird zugunsten eines besonderen Themas im Januar statt

November: Moral – eine persönliche Betrachtung

Moral - eine persönliche Betrachtung Zusammenfassung des Gästeabends Der Referent Wolfgang Schmidt behandelte das Thema aus seiner persönlichen Betroffenheit. Nach einer Klärung der Begriffe Moral, Ethik und Amoral folgte seine Bewertung der „deutschen Leitkultur“ und weiterer moralisch aufgeladener Schlagworte. Aus der Sicht des Referenten stellen sich uns heute wichtige Fragen: Ist die Toleranz eine Einbahnstraße? Kann man sich immer n

Oktober: Die Freimaurerei in der Schweiz

Die Freimaurerei in der Schweiz Die Freimaurerei in der Schweiz wird unser Thema im Oktober sein. Und nicht genug damit, ein schweizer Bruder kommt zu Besuch, deshalb haben wir unser ursprüngliches Thema verschoben. Die Weltbruderkette (in Bremen wie immer genderfrei ;-)) zeigt ihre Wirkung. In diesem Fall verbringt ein Bruder seinen Urlaub im Norden von Deutschland, also wird telefoniert, wer hat Lust auf ein Treffen, wer hat Zeit und wo soll es sein.