„Freiheit wovon und Freiheit wozu“ Birgit Bergmann

„Freiheit wovon und Freiheit wozu?“

Birgit BergmannDies ist das Thema unseres Gästeabends im Februar. Ich habe Birgit Bergmann vor kurzem persönlich kennen gelernt und mit Ihr ein sehr interessantes und anregendes Gespräch geführt. Ich freue mich sehr, dass wir sie dafür gewinnen konnten, dieses Thema bei uns an einem Gästeabend vorzutragen. Freiheit für Freimaurer in der heutigen Welt – ein bleibendes Thema.

Freiheit ist mitnichten selbstverständlich.

Hier der Text, den Birgit Bergmann zur Verfügung gestellt hat

Eingesperrt sein ist schlimm. Immer vom Wohlwollen, den Likes oder der Zuneigung anderer abhängig zu sein ebenso. Freiheit ist eine Sehnsucht der Menschheit. Die Menschenrechte sprechen uns Freiheitsrechte zu. Im Alltag müssen wir häufig dennoch darum ringen.

Größer als die äußere Freiheit ist eine Form der inneren Freiheit, die selbst im Angesicht äußerer Begrenzung bestehen bleibt. Jesus Christus, Dietrich Bonhoefer, Nelson Mandela und viele andere Menschen haben aus dieser inneren Freiheit gehandelt und gelebt. Die Freiheit dieser Menschen hatte in der Tiefe einen Anker, der ihnen innere Freiheit ermöglichte.

Was können Sie für Ihr Leben daraus lernen? Wie kommen Sie zu einer eigenen inneren Freiheit? Und was machen Sie damit? Denn die Frage ist nicht nur, wovon sind wir frei, sondern auch wozu sind wir frei. Häufig landen die, die am lautesten nach Freiheit und Unabhängigkeit schreien in großer Einsamkeit.

Aus persönlichem Erleben möchte die Christin und liberale Politikerin Birgit Bergmann deutlich machen, wie Sie frei sein, einen Anker haben und dabei tiefe Gemeinschaft erleben können.“

Diesen Gästeabend öffnen wir für interessierte Brüder, Freunde und Angehörige.

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie an diesem Gästeabend teilnehmen möchten.

Termin: 13. Februar 2019 19:30 im Bremer Oelzweighaus

Hier geht es zur Anmeldung!

Informationen zu Birgit Bergmann